Rennsteig-Staffellauf 2012

Unsere zwei Staffeln, Frankenhisser Solzköppe 1 + 2, waren in zwei Transportern der Firma Elektro- und Beleuchtungsanlagen GmbH Artern und mehreren Privat-Pkw's unterwegs.

03.00 Uhr war Abfahrt, nach dem wir die Mountainbikes unserer Begleitfahrer verstaut hatten. 06.00 Uhr war Start für Mario Schleicher und Henry Behrend in Blankenstein an der Saale. Die 171 Kilometer des Rennsteiges waren in 10 Abschnitte von 14 bis 20 Kilometer eingeteilt. Die Wechselstellen lagen bei Grumbach, am Zollhaus Schildwiese, in Neuhaus, Masserberg, Allzunah, am Grenzadler (bei Oberhof), an der Neuen Ausspanne (Paßstraße zwischen Tambach-Dietharz und Schnellbach), an der Grenzwiese (vor dem Inselsberg) und an der Hohen Sonne (B 19). An jeder Wechselstelle waren wir, um unsere Sportfreunde zu empfangen und auf die Strecke zu schicken.

Weiterlesen: Rennsteig-Staffellauf 2012

Rennsteiglauf 2012

Zum 40-jährigen Jubiläum des Rennsteiglaufes waren wieder 26 Mitglieder der Laufgruppe am Start. Die meisten Teilnahmen hatte Reinhard Puschmann (36), davon auf der Supermarathonstrecke (25), Jürgen Ellerkamm (34) und Günter Speer (27).

Morgens vier Uhr war Abfahrt von Bad Frankenhausen mit einem Bus. Die Starter des Supermarathons waren schon am Freitag in Eisenach angereist.
Punkt 06.00 Uhr war der erste Start zum Supermarathon (72,7 km) in Eisenach. Dann verzogen sich endgültig die Regenwolken, als in Oberhof 7,30 Uhr das Signal zum Halbmarathon (21,1 km) gegeben wurde. 09.00 Uhr wurde in Neuhaus der Startschuß für den Marathon ( 43,5 km) ausgelöst.