Rennsteig-Staffellauf 2012

Unsere zwei Staffeln, Frankenhisser Solzköppe 1 + 2, waren in zwei Transportern der Firma Elektro- und Beleuchtungsanlagen GmbH Artern und mehreren Privat-Pkw's unterwegs.

03.00 Uhr war Abfahrt, nach dem wir die Mountainbikes unserer Begleitfahrer verstaut hatten. 06.00 Uhr war Start für Mario Schleicher und Henry Behrend in Blankenstein an der Saale. Die 171 Kilometer des Rennsteiges waren in 10 Abschnitte von 14 bis 20 Kilometer eingeteilt. Die Wechselstellen lagen bei Grumbach, am Zollhaus Schildwiese, in Neuhaus, Masserberg, Allzunah, am Grenzadler (bei Oberhof), an der Neuen Ausspanne (Paßstraße zwischen Tambach-Dietharz und Schnellbach), an der Grenzwiese (vor dem Inselsberg) und an der Hohen Sonne (B 19). An jeder Wechselstelle waren wir, um unsere Sportfreunde zu empfangen und auf die Strecke zu schicken.

Zwischenzeitlich ist auch mal ein Regenschauer nieder gegangen. Am Ziel in Hörschel konnten wir die letzten Etappenläufer Günter Speer und Jörg Ehrenberg, die gemeinsam einliefen, begrüßen. Alle Beteiligten waren glücklich und versammelten sich an der Werra zum Abschlußfoto.

Unsere beiden Staffeln kamen auf Platz 54 und 55 von 150 Männerstaffeln in 14:28:23 Stunden an. Die Frauenstaffel der Laufallianz Sondershausen, in der Kerstin Ritter gestartet war, kam als Dritte ins Ziel mit einer Zeit von 14:14:49 Stunden von 15 Staffeln. Die Mixstaffel Kyffhäuserbergschnecken, bestehend aus den SchmückeläuferInnen und der Laufgruppe Bad Frankenhausen/Göllingen erreichte in der Zeit von 16:25:40 Stunden Platz 43 von 71 Staffeln. Stolz trug man die empfangene Medaille, denn alle haben ihre beste Leistung für die Mannschaft gebracht.

Dann schloss sich Nudelessen an und auch zwei Bleche Kuchen hatten die Radbegleiter mitgebracht und Würstchen, Brötchen sowie Erdbeeren gab's auch. Ein, zwei Becher Bier als Durstlöscher wurden getrunken. Und wie sollte es sein, danach begann es zu regnen, wie die Jahre zuvor auch.

Gegen Mitternacht waren wir wieder zu Hause und sind nach solch einem anstrengenden Tag in den Betten versunken. Anderntags, am Sonntag, sind wir nicht zum Lauftreff gegangen,  haben den Tag langsam angehen lassen.Es war ein sehr anstrengendes aber schönes Erlebnis in der Gruppe bzw. insgesamt.

Fazit: Gelaufene Kilometer 171, Gefahrene Kilometer ca. 850.

Als Erinnerung bleiben die vielen Fotos, die geschossen wurden und die vielen gemeinsamen Erinnerungen in der Gruppe.

Teilnehmer der Laufgruppe des SV Kyffhäuser: Henry Behrend, Christian Klöppel, Lutz Dildey, Peter Rößner, Nils Schumann, Enrico Gäbe, Dieter Jänicke, Jürgen Ellerkamm, Detlef Wolff, Jörg Ehrenberg, Mario Schleicher, Gerald Röhricht, Uwe Renz, Mike Barthel, Peter Schumann, Steffen Böttcher, Lutz Heckert, Cornelia Wojciechowski, John Martin, Günter Speer, Anita Häußler, Wilfried Ehrenberg, Sigrid Slawik, Charlotte Speer.

Radbegleiter der Laufgruppe: Wolfgang Tanneberg, Ronny Schumann, Thomas Scholz.

(JE)